• Allgemeines,  Inklusion und Behinderung,  Kreatives,  Privates

    Vater im Rollstuhl – 2 – Warum bist du so klein?

    As-Salamu aleykum. Gestern ging sie online, die zweite Folge von „Vater im Rollstuhl“. Dieses Mal geht es darum, wie die Kinder die Behinderung der Eltern wahrnehmen. Aber auch darum, wie andere Kinder damit umgehen, wenn sie behinderte Menschen sehen. Wie immer wünsche ich euch viel Spaß und denkt dran: liken, kommentieren und teilen. Wollt ihr lieber privat kommentieren, dann schriebt mir einfach: Hyperion77@web.de

  • Allgemeines,  Kreatives,  Privates

    Neues Projekt – Vater im Rollstuhl

    As-Salamu aleykum und Hallo euch allen. Ich möchte euch kurz mein neues Projekt vorstellen. Es ist ein Videoblog rund um das Thema „Elternschaft und Behinderung“. Darin soll es um die vielen positiven, aber auch negativen Erfahrungen gehen, die man als Behinderter macht, wenn man Kinder hat. Aber natürlich auch um die Erfahrungen, welche die Kinder behinderter Eltern machen müssen und dürfen. Mal wird es lustig, mal einfach ein Ausdruck der Frustation und des Ärgers. Die erste Folge ging am 26.02.2019 an den Start. Wahrscheinlich wird am 04.03.2019 die nächste Folge online gestellt. Sollte es euch gefallen, dann liked es, teilt es und schreibt mir einfach mal, welche Themen für euch…

  • Allgemeines,  Kreatives,  Kulinarisches

    Schnelle Kartoffelsuppe

    Schnelle Kartoffelsuppe nach Shafik Zutaten: 500 g gekochte Kartoffeln, 600 ml Geflügel- oder Gemüsefond, 2-3 Frühlingszwiebeln, 1 Becher Schlagsahne 1 Eigelb Pfeffer, Salz, Muskatnuß, Öl, Butter, auf Wunsch etwas Kümmel. Zubereitung: Die Kartoffeln und die Frühlingszwiebeln klein schneiden und in etwas Öl und Butter Farbe bekommen lassen. Das gibt ein wenig Röstaromen. Salz, Pfeffer und (falls gewünscht) den Kümmel dazu geben und mit dem Fond ablöschen. Weitere 5-10 Minuten aufkochen lassen. Dann mit einem Pürierstab fein pürieren. Den Ofen abschalten. Die Schlagsahne mit dem Eigelb vermischen und langsam in die sich abkühlende Suppe rühren. Nicht mehr kochen! Am Schluss mit einer Messerspitze Muskat abschmecken. Fertig. Sollte die Suppe zu dick sein,…

  • Allgemeines,  Kreatives,  Politik

    Rezension Stanislaw Lem „Der Flop“

    Ich mag intelligente Science Fiction. Besonders die des Ostblocks, wie Snegow oder die Strugatzkis. Sie zeichnet sich meist durch einen hohen Grad an Wissenschaftlichkeit und Idealismus aus, sowie durch einen angenehmen Stil des Erzählen. Mit dem 1984 erschienen Roman „Der Flop“ bleibt Stanislaw Lem der Tradition treu und schrieb ein visionäres Werk, was erst in unserer Zeit eine ungeheuerliche Aktualität gewonnen hat. Der Plot des Romans ist schnell erzählt: Der Roman spielt in einer Zeit, in der es auf Erden keine Waffen mehr gibt, da die gesamte Rüstung vollkommen auf den Mond verlegt wurde, wo sie sich autonom evolutionär weiterentwickelt. Rund um den Mond hat man eine Zone des Schweigens…

  • Allgemeines,  Kreatives,  Privates

    „Existenzspuren“ – Mein erstes Buch ist verfügbar und jetzt auch lieferbar!

    Zum neuen Jahr eine Überraschung für alle Leser meines Blog: Ich habe mein erstes Buch veröffentlicht: Als gedruckte Ausgabe,   http://www.bod.de/index.php?id=1132&objk_id=946382   sowie bei Amazon: http://www.amazon.de/Existenzspuren-Chris-Wunderlich/dp/3848253259/ref=sr_1_cc_1?s=aps&ie=UTF8&qid=1357744865&sr=1-1-catcorr   „Existenzspuren“ versammelt meine Gedichte und Prosa von 1997 bis 2012, sowie einige der neuen Märchen. Das Themenspektrum ist breit: Von melancholischen Texten, über erotische Gedichte, bis hin zu Märchen finden sich fast alle Themen, die mich in den letzten 15 Jahren beschäftigten. Aus diesem Grund nahm ich auch die meisten Märchen jetzt aus dem Blog. Ich möchte meine Leser ja nicht langweilen und natürlich auch was verkaufen. 🙂 Viel Spaß beim lesen! Über Rückmeldungen und Kritiken würde ich mich sehr freuen.