• Allgemeines,  Politik

    Der politische Jahresrückblick 2014

    Wie in jedem Dezember, so sitze ich auch in diesem Jahr da und versuche einen Rückblick auf das Jahr zu formulieren. Beginnend mit dem politischen Teil, gehe ich gleich das schwierigste und traurigste Kapitel des Jahres an. Vielleicht wird es ja sogar der Rückblick auf einen absurden Wendepunkt in der deutschen Geschichte seit dem Jahr 1945, was jedoch nicht wünschenswert sein kann. Denn 2014 war das Jahr der endgültigen Wiederkehr des rechtsradikalen Gedankengutes in die breite Masse der deutschen Gesellschaft. Doch nicht nur das, sondern es war auch ein Jahr der Wiederkehr des Denkens in Ideologien: Bist du nicht für mich, so bist du gegen mich… Doch dazu weiter unten.…

  • Kulinarisches

    Champignoncréme á la Shafik

     Champignoncréme á la Shafik Zutaten: 1 kg Champignons, 2 kleine Zwiebeln, 2 Kirschtomaten, 50 ml Zitronenessig + 100 ml Wasser, 400 ml Geflügelfond, 1 Becher Sahne, Pfeffer, Salz, etwas Butter und / Öl Petersilie Zubereitung: Zuerst die Champignons, Tomaten und die Zwiebeln in grobe Teile schneiden und mit etwas Butter in einem Topf scharf andünsten, bis die Flüssigkeit fast weg ist. Nun mit dem Essig-Wasser-Gemisch ablöschen und ebenfalls reduzieren lassen. Den Fond und die gehackte Petersilie hinzugeben, fünf Minuten noch kochen lassen. Dann alles nach Wunsch pürieren. Zuletzt die Sahne hinzugeben und noch ein Mal kurz aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Als Deko passt gehackte Petersilie und etwas…

  • Allgemeines,  Kulinarisches

    Feine, deftige Möhrensuppe a la Shafik

    Feine, deftige Möhrensuppe a la Shafik Zutaten: Eine Tüte Möhren, 2 große Hühnerschenkel, 6-7 Scheiben suho meso (Rinderschinken), 3 kleine Zwiebeln, 1/2 Apfel, Butter, Öl, Kümmel, Salz, 1 TL Harrissa, 400 ml Entenfond, 1 Liter Wasser Zubereitung: Das Gemüse klein schneiden und mit Salz und Harrissa in Butter und Öl andünsten. Dann die Hühnerschenkel und den suho meso hinein geben und mit der Flüssigkeit ablöschen. 45 Minuten köcheln lassen. Nachdem einfach die Beine und den Schinken heraus nehmen und die Suppe kurz pürieren. (Wirklich nur bis sie sämig ist.) Das Fleisch von den Knochen lösen und nach Wunsch auf dem Teller verteilen. (Ich hab es nicht wieder rein gegeben, sondern…