• Allgemeines,  Privates

    Der private Jahresrückblick 2014

    Bismillah. Eigentlich sollte dieser Rückblick auf 2014 lang schon geschrieben sein, doch fällt er mir ziemlich schwer. Es war kein so gutes Jahr. Besonders meine Gesundheit ließ oft zu wünschen übrig. Häufig war ich erkältet, einige Male wurde sogar eine Bronchitis daraus, die mit Antibiotika behandelt werden musste. Die gesunde Zeit diente gerade mal zum sammeln neuer Kräfte. Doch es war auch ein Jahr der Entscheidungen, begann es doch bereits zu Jahresanfang mit meinem Austritt aus der Partei Die.Linke. Nach 13 Jahren wurde dies für mich unumgänglich. Bis heute habe ich es nicht bereut, wenn sie auch nach dem Sieg in den Landtagswahlen interessante Möglichkeiten geboten hätte. 2014 war auch…

  • Allgemeines,  Politik

    Der politische Jahresrückblick 2014

    Wie in jedem Dezember, so sitze ich auch in diesem Jahr da und versuche einen Rückblick auf das Jahr zu formulieren. Beginnend mit dem politischen Teil, gehe ich gleich das schwierigste und traurigste Kapitel des Jahres an. Vielleicht wird es ja sogar der Rückblick auf einen absurden Wendepunkt in der deutschen Geschichte seit dem Jahr 1945, was jedoch nicht wünschenswert sein kann. Denn 2014 war das Jahr der endgültigen Wiederkehr des rechtsradikalen Gedankengutes in die breite Masse der deutschen Gesellschaft. Doch nicht nur das, sondern es war auch ein Jahr der Wiederkehr des Denkens in Ideologien: Bist du nicht für mich, so bist du gegen mich… Doch dazu weiter unten.…

  • Allgemeines,  Politik

    Deutschland rückt nach Rechts

    Deutschland rückt nach Rechts Eine Polemik zur Erweckung Deutschland rückt nach Rechts. Und da irgendwo rechts Ausschwitz liegt, wissen wir schon jetzt, wo der Zug hingeht… Und dieser Zug wird nicht bestreikt werden. Denn die Mehrheit der Menschen wird dahinter stehen und schieben… In diesem Zug werden dieses Mal keine Juden sein, denn man wird Amerika nicht verärgern wollen. Die Nationalsozialisten von morgen werden sich in der ersten Phase rational und weltoffen geben. Sie werden unter dem Applaus der Masse Hartz IV und Minijobs abschaffen, werden die EU verlassen und die Bildung auf traditionelle Standards zurückführen. Das Volk wird feiern, wird sich selbst auf die Schulter klopfen und der Welt…

  • Inklusion und Behinderung,  Politik

    Prostitution (vorläufige Endfassung)

    Bismillah As-Salamu alleykum Prostitution neu regulieren und langfristig sogar abschaffen, fordert die „Emma“ in ihrer Ausgabe November/Dezember 2013 Natürlich habe ich auch eine Meinung zum Thema, wenn auch in meiner Brust dazu mehrere Herzen schlagen. Einerseits ist da das Herz eines gläubigen Muslims, dessen Religion es verbietet mit jemand anderem, als der eigenen Ehefrau Sex zu haben. Ein zweites Herz schlägt westlich sozialisiert. Auf dieser Ebene finde ich nichts dabei, wenn Frauen oder Männer freiwillig Sexualität gegen Geld anbieten. Ich kaufe damit ja nicht den Menschen, sondern eine Leistung. Ein drittes Herz wird von meinem Studium, meinen Lebenserfahrungen, sowie meiner eigenen Behinderung beeinflusst. Denn auch wenn ich nie die Dienste einer…

  • Allgemeines,  Privates

    Privates am Rande…

    Lange hielt ich mich jetzt mit privaten Dingen zurück, nutzte meinen Blog mehr als Ort der Reflektion über Themen wie Politik oder Religion. Abgesehen von den Artikeln im „inklusiv„-Magazin (siehe Link), ist dieser Blog derzeit mein einziges Medium zur intellektuellen Auseinandersetzung. Dieser bedarf ich besonders, da momentan die privaten Pflichten den Alltag fast ausfüllen, aber geistig nicht befriedigen. Anders gesagt: Ich langweile mich intellektuell. Aber nun zum eigentlichen Geschehen. Die Krankheiten nehmen kein Ende. Jetzt bin ich, Allah sei Dank, seit Ende Januar gesund, da trifft es den Rest meiner kleinen Sippe. Erst muss meine (Stief-)Tochter wegen einer schweren Nierenbeckenentzündung ins Krankenhaus. Kaum war dieses ausgestanden, so stand jetzt der…