• Allgemeines

    Wehmut… Gedankensplitter

    Mich plagt die Wehmut nach Castrop-Rauxel. Zurück in die spirituelle Ungestörtheit der Dergah. Es ist so schwer zu beschreiben, wie es sich anfühlt. Rumi hat es geschafft, doch welches Recht hätte ich, das Vokabular Rumis auch nur zu streifen? Welches Recht hätte ich, von etwas zu reden, was ich nur erahnt, nicht mehr als einen Hauch geschmeckt habe? Und doch wäre der Rückzug in die Dergah eine Art Flucht. ein Eingeständnis der eigenen Schwäche: Ist ER nicht überall? Ist ER nicht näher als unsere Halsschlagader? Nicht Allah teallah ist uns im Alltag fern, sondern wir dem Geliebten. In der Abgeschiedenheit IHN zu spüren, ist leicht. Wenn nichts ablenkt, konzentriert man…

  • Allgemeines,  Politik

    Vorbehaltlose Unterstützung…

    Nachdem Israel heute in einem Akt der Piraterie brutal die Schiffe einer Hilfsorganisation gekapert hat, unterstützt die Bundesregierung Israel noch immer vorbehaltlos. So sagte der Regierungssprecher Ulrich Wilhelm gegenüber SpiegelOnline: “ ‚Jede Bundesregierung unterstützt vorbehaltlos das Recht Israels auf Selbstverteidigung‘ „* Es fällt mir schwer ruhig zu bleiben, bei diesem Blödsinn. Mindestens 16-19 Menschen kamen bei der Erstürmung durch israelische Spezialeinheiten ums Leben. Was muss dieser Staat noch tun, bis wir endlich mal reagieren? Wäre dies eine Aktion des Irans oder Nordkoreas gewesen, würden jetzt schon US-Kampfflugzeuge aufsteigen… Wir würden unserer Trauer über die Opfer kundtun und jegliche Unterstützung bei der Vernichtung eines Terrorregimes zusagen und uns besonders Sorgen um…

  • Allgemeines,  Glaube / Religion,  Privates

    Das vergangene Wochenende…

    Es ist merkwürdig, aber ich sitze hier, möchte über das vergangene Wochenende in Castrop-Rauxel schreiben, aber es gelingt mir nicht. Nicht, weil es unangenehm war, sondern weil es einfach ein wunderbares Wochenende war. Von Samstag zu Sonntag verbrachten wir mehr als zwölf Stunden in der Moschee der Naqshbandiyya Menzilci in Castrop-Rauxel. Kaum jemand weiß, dass ich bereits seit drei Jahren ein Murid des verehrten Gavs-i sani Seyyid Abdulbaki Hz. bin, auch wenn dieser Teil meines Lebens leider einige Zeit zu kurz kam. Samstag war es nun soweit: das erste Mal besuchte ich die Moschee in Castrop-Rauxel. Nach vier Stunden Fahrt kamen wir gegen 20 Uhr an. Wir holten das Gebet…

  • Allgemeines

    Happy Birthday to me….

    Tja, seid 40 Minuten bin ich 33 Jahre alt. Ich fühle mich gar nicht wie 33. Körperlich eher wie 80 und geistig wie 18… Eigentlich habe ich auch absolut keine Lust auf diesen Geburtstag. Er wird von einer Menge unerledigter Arbeit und der Ermangelung meines E-Rollstuhles überschattet.

  • Allgemeines

    Die erste Antwort ARTEs auf meinen Kommentar

    Soeben schrieb mir Arte folgendes: Sehr geehrter Herr ********, vielen Dank für Ihr Interesse am Europäischen Kulturkanal ARTE. Zuschauerreaktionen sind für jeden Fernsehsender ein Gradmesser der Zuneigung bzw. Ablehnung durch das Publikum und ARTE weiß diese sehr zu schätzen. Ihre Kommentare zu unserem Beitrag „Arte Journal“ haben wir gerne an die Programmverantwortlichen weitergeleitet. Für weitere Informationen zu unserem Programm stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und verbleiben, Mit freundlichen Grüßen, ************ ARTE-Zuschauerdienst Naja… Mehr wird da nicht kommen, schätze ich…. Sehr unbefriedigend.