• Allgemeines

    13.06 – Stadtfest in Sömmerda

    Gestern war Stadtfest in Sömmerda. Am Abend fand dann im Park auf mehreren Bühnen live Musik statt. Auch wenn die Musik nicht unbedingt meinem Geschmack entsprach (als ich da war wurden Stücke von den Beatles gecovert und alte Rock’n Roll Mucke gespielt), war es doch ein angenehmer, kurzer Abend. Nach Hause kommen bedeutet eben immer, dass man gekannt und erkannt wird. Hier in Erfurt ist man doch nur einer von sehr, sehr vielen, auch wenn ich langsam bekannt werde. 🙂 Ja, es war schön, aber zurück möchte ich trotzdem nicht. Sömmerda ist mir zu eng geworden, zu konservativ und zu ruhig. Ich bemerke erst jetzt, wie alt die Stadt ist.…

  • Allgemeines,  Privates

    Boneheads verunsichern macht Spaß…

    Gestern am Bahnhof wartete ein Bonehead auf den Zug von Göttingen nach Zwickau oder Dresden (?). Akurat weiss gebundene Docs, Harrington und Glatze… Mein Ex-Kätzchen wäre beigeistert gewesen. Jedenfalls sah er mich, sah den Thorshammer, sah den Wolf und die Bomberjacke… Okay, es schien klar, wo ich stehe…Doch dann sah er den Iro… Naja, so richtig wußte er nicht, wo er mich einordnen sollte… Sichtlich verwirrt, neugierig, sagte er aber nichts, sondern hielt sich nur permanent in meiner Nähe auf… *lach* Mich amüsierte es… 🙂