• Mi. Apr 14th, 2021

Existenzspuren

Jedes Leben und jeder Gedanke hinterlassen ExistenzSpuren…

Wie schon am Donnerstag erwähnt, habe ich eine Mail erhalten, die mich echt umgehauen hat. Ich bin nicht eitel und alles andere als eingebildet (glaub ich jedenfalls), aber jetzt möchte ich sie, mit der Erlaubnis der Verfasserin hier veröffentlichen.

Als ich dich zum ersten Mal sah, konnte und mochte ich gar nicht mehr
wegschauen – es war magisch. Du warst soooo wunderschön! Du hast mir oft
gesagt, du willst kein Mitleid und ich habe auch von außen die Vermutung
zu hören bekommen, ich sei nur aus Mitleid mit dir zusammen – habe mich
energisch gewehrt. Das war einfach nicht so!
Stundenlang hätte ich dir in die Augen sehen können – diese so lebhaften
Augen. Dein Lachen steckte unheimlich an – und es sah sooo toll aus. Wie
magisch zogen mich deine Hände an – sie sind so wunderschön und egal,
wozu du sie eingesetzt hast – ob du den Rolli bedient hast oder etwas
vom Schreibtisch heruntergenommen hast oder sie beim Essen im
Chinarestaurant benutzt hast – es war so ästhetisch! Und als wir das
erste Mal im Park spazierenfuhren/gingen war ich so stolz, dich an einer
dieser wunderschönen Hände halten zu dürfen – abgesehen davon, dass sie
sich phantastisch anfühlte.
Auf deinen Photos fehlt mir so sehr dein wunderschönes, weiches und
teilweise so süß gelocktes Haar (nicht, dass dir deine jetzige
Erscheinung nicht stehen würde! Steht dir auch!) – stundenlang hätte ich
darin herumspielen können. Beeindruckt haben mich deine so schönen
Lachfältchen, deine schönen Zähne, dein Kinn, dein außergewöhnlicher,
sich so wahnsinnig schön anfühlender Oberkörper, deine weiche Haut,… –
du bist einfach total einzigartig und wunderschön! Und perfekt
abgerundet wird das ganze Bild durch deine so unglaubliche Stimme –
einfach berauschend!
In diese ganzen „Einzelbeschreibungen“ zerlegt wirkt es nur völlig
bruchstückhaft im Gegensatz zu dem, wie ich es im Gesamteindruck erlebt
habe. Einfach alles wunderschön – anders kann ich es nicht beschreiben.
Du hattest damals Angst, dass du mir nicht alles geben könntest in
sexueller Hinsicht – ich wusste gar nicht, was du hattest.

Als ich dich zum ersten Mal sah, konnte und mochte ich gar nicht mehr wegschauen – es war magisch. Du warst soooo wunderschön! Du hast mir oft gesagt, du willst kein Mitleid und ich habe auch von außen die Vermutung zu hören bekommen, ich sei nur aus Mitleid mit dir zusammen – habe mich energisch gewehrt. Das war einfach nicht so!

Stundenlang hätte ich dir in die Augen sehen können – diese so lebhaften Augen. Dein Lachen steckte unheimlich an – und es sah sooo toll aus. Wie magisch zogen mich deine Hände an – sie sind so wunderschön und egal, wozu du sie eingesetzt hast – ob du den Rolli bedient hast oder etwas vom Schreibtisch heruntergenommen hast oder sie beim Essen im Chinarestaurant benutzt hast – es war so ästhetisch! Und als wir das erste Mal im Park spazierenfuhren/gingen war ich so stolz, dich an einer dieser wunderschönen Hände halten zu dürfen – abgesehen davon, dass sie sich phantastisch anfühlte.

Auf deinen Photos fehlt mir so sehr dein wunderschönes, weiches und teilweise so süß gelocktes Haar (nicht, dass dir deine jetzige Erscheinung nicht stehen würde! Steht dir auch!) – stundenlang hätte ich darin herumspielen können. Beeindruckt haben mich deine so schönen Lachfältchen, deine schönen Zähne, dein Kinn, dein außergewöhnlicher, sich so wahnsinnig schön anfühlender Oberkörper, deine weiche Haut,… –

du bist einfach total einzigartig und wunderschön! Und perfektabgerundet wird das ganze Bild durch deine so unglaubliche Stimme – einfach berauschend!

In diese ganzen „Einzelbeschreibungen“ zerlegt wirkt es nur völlig bruchstückhaft im Gegensatz zu dem, wie ich es im Gesamteindruck erlebt habe. Einfach alles wunderschön – anders kann ich es nicht beschreiben.

Du hattest damals Angst, dass du mir nicht alles geben könntest in sexueller Hinsicht – ich wusste gar nicht, was du hattest.

Danke!!! *rotwerd*

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.