• Allgemeines,  Kulinarisches

    Istanbul Grill – Anatolische Spezialitäten

    Bismillah Auch wenn ich es erst in diesem Jahr mitbekommen habe, so ging vor genau zwei Jahren in Erfurt ein Traum von mir in Erfüllung: Es entstand ein türkisches Lokal mit echter türkischer Küche, die sogar noch halal ist. Neben dem üblichen Döner bietet das „Istanbul“ hausgemachte Gerichte, für fast jeden Geschmack. Der kleine Familienbetrieb serviert täglich ein anderes Tagesgericht aus dem riesigen Spektrum der türkischen Küche. In der Galerie seht ihr eine Auswahl der Gerichte, die ich bereits probiert habe. Mein Favorit ist Yaprak Sarma, die gefüllten Weinblätter. Der Geschmack ist wunderbar und man sieht, dass jedes Element handgefertigt ist. Dazu mag ich sehr das hausgemachte Eszme, eine scharfe…

  • Allgemeines,  Kulinarisches

    Bali Ubud Restaurant Erfurt

    Das „Bali Ubud“-Restaurant in Erfurt   Heute, am 23.06.2015, besuchten wir das erste Mal das neue indonesisch-balinesische Restaurant in der Erfurter Marktstraße. Zwischen dem (schon einmal besprochenen) Al-Patraa und einem kleinen Dönerimbiss, findet man seit kurzer Zeit ein Restaurant, was durch sein einladendes Äußeres und ungewöhnliche kulinarische Orientierung die Neugier der Erfurter weckt. Bis heute konnte ich mit indonesischer Küche eigentlich kaum etwas anfangen. Meine einzige Erwartung war, dass es halal sei, doch dies wurde enttäuscht. Aber dazu später. Die Möbel wurden in dunklen Holztönen gehalten, was jedoch durch die riesigen Fensterflächen trotzdem ein angenehm helles Ambiente entstehen läßt. Räumlich erstreckt sich das Lokal über zwei Etagen, die mit einer Wendeltreppe…

  • Kulinarisches

    Das Al-Patraa in Erfurt

    Ein kleiner kulinarischer Geheimtipp ist das jordanische Lokal „Al-Patraa“. Mitten in der Innenstadt von Erfurt bietet der Besitzer, ein gelernter Bäcker, echte orientalische Spezialitäten an. Weit weg von Döner und Pide, bekommt man hier halal Speisen bester Qualität. Von Fleischgerichten bis veganer Küche, kann man hier entspannt die kulinarischen Reize des muslimischen Morgenlandes genießen. Besonders empfehlenswert ist das Gebäck, was liebevoll vom Chef in Handarbeit (wie alle Gerichte) gefertigt wird. Sein Baklava verzaubert den Genießer mit einem intensiven Geschmack nach Honig, ohne gleich einen Zuckerschock auszulösen. Dazu passt hervorragend der jordanische Kaffee, der traditionell mit viel Zucker serviert wird. Der Wandschmuck aus Teppichen und Quranzitaten, dazu die dezent im Hintergrund…