• Allgemeines,  Inklusion und Behinderung,  Politik,  Privates

    Vater im Rollstuhl – 6 – Nur ein kleiner Piks

    In diesem Video geht es um das Thema „Impfung“. Kurz erkläre ich, warum impfen gesellschaftlich wichtig ist. Im Link erwähne ich folgenden Link: https://www.thueringen-impft.de/ (Für die Korrektheit der Linkinhalte übernehme ich natürlich keine Verantwortung. Fragt euren Arzt oder Apotheker.)

  • Allgemeines,  Inklusion und Behinderung,  kultur,  Privates

    Vater im Rollstuhl – 5 – Grenzen

    In diesem Video geht es sehr kurz darum, dass man seine Grenzen anerkennen muss, auch wenn es schwer ist. In wenigen Worten reiße ich an, welche Wege es gibt, um diese Grenzen etwas zu erweitern.

  • Inklusion und Behinderung

    Inklusion ohne Furcht und Hemmungen

    Da ich in letzter Zeit die ersten Anfragen wegen Referaten, sowie zum Abdruck meiner Artikel bekam, wende ich mich nun an meine Leser, sowie zukünftigen Kunden: Ich biete Ihnen Vorträge und Artikel zum Thema Inklusion, Vor- und Nachteile der Assistenz, sowie Bewusstseinsbildung im Umgang mit körperlich behinderten Menschen. Führen oder planen Sie beispielsweise einen Pflege- oder Assistenzdienst? Ich bereite gern Ihre Mitarbeiter auf den Umgang mit körperlich-behinderten Menschen vor, und versuche mit Ihnen gemeinsam Ängste und Hemmungen abzubauen. Dies führt nicht nur zu selbstbewussteren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, sondern auch zu einer besseren Kundenbindung durch Zufriedenheit. Gleiches biete ich sehr gern auch für Lehrerinnen und Lehrer, die sich für die kommenden…

  • Inklusion und Behinderung

    Referat in Dortmund am 07. September

    Es gibt mal wieder Neues zu berichten: Der Verein „Mobile e.V.“ aus Dortmund hat mich als Referent für den 07.09.2013 zur Veranstaltung „Nur nicht aus der Rolle fallen – wie funktionieren wir als gutes Team?“ engagiert. Man war durch meinen Artikel im „Inklusiv!“-Magazin auf mich aufmerksam geworden, worauf ich, ehrlich gesagt, doch ziemlich Stolz bin. Mein Thema wird sein: „Assistenz – Freund, Helfer oder Störfaktor?“ Ich bin schon jetzt auf die Veranstaltung gespannt und würde mir solche Schulungen auch in Erfurt wünschen, doch auf diesem Gebiet sind wir ja echt noch weit hinter der Zeit zurück… Wen es interessiert, für den poste ich nun noch die offizielle Einladung. Einladung zur…

  • Inklusion und Behinderung

    Auszug aus: „Persönliche Assistenz contra schulische Inklusion“

    Persönliche Assistenz contra schulische Inklusion Ein kritisches Hinterfragen der Schattenseiten der persönlichen Assistenz. Von Chris S. Wunderlich Inklusion ist in aller Munde.Persönliche Assistenz als ein Mittel der Umsetzung ebenso. Doch wagt derzeit kaum jemand, dieses Modell zu hinterfragen, dessen Umsetzung oft von den Behörden erschwert und verzögert wird und scheinbar gut funktioniert. Ich habe das Hinterfragen trotz allem auf mich genommen und möchte im folgenden meine These „Persönliche Assistenz wirkt einer wirklichen schulischen Inklusion entgegen, da sie zur sozialen Isolation führt.“  erläutern und begründen. Auf den ersten Blick wirkt meine These absurd, das ist mir bewusst, soll die Persönliche Assistenz doch gerade die Teilhabe an der Gesellschaft, speziell an Schule,…