• Allgemeines,  Glaube / Religion,  Islam

    Yarbay Efendi weilt nicht mehr unter uns…. Gedanken zu einem großartigen Mann

    Bismillah As-Salamu alleykum Mahmud Ildirar, auch liebevoll und voller Respekt Yarbay Efendi genannt, lag bis heute in der Intensivstation eines Krankenhauses in Istanbul. Heute, kurz vor 18 Uhr, verließ er unsere Welt und kehrte zu Allah teallah heim… Ein großer Verlust für uns Muslime, aber besonders auch für unsere Tekke in Castrop-Rauxel.  Deshalb möchte ich einige wenige Wort über ihn schreiben, um ihn zu ehren und meine Hochachtung diesem tollen Mann gegenüber auszudrücken. Ich lernte Yarbay Efendi 2006 oder 2007 in Castrop-Rauxel kennen, wo er auf Wunsch unseres geehrten Sheykhs Gavs-i Sani Abdulbaki Hz. die Tekke (so weit ich weiß) aufgebaut und lange geführt hat. Seine Sohbets (Vorträge) ziehen sehr…

  • Allgemeines,  Glaube / Religion,  Privates,  Studium

    Jahresrückblick 2010

    Auch wenn dieses Jahr noch neun Tage hat, beginne ich schon langsam mit dem Rückblick. Es ist war ein merkwürdiges Jahr. Allah teallah sei Dank verging es ohne schlimme Ereignisse, auch wenn es viele Augenblicke gab, die emotional sehr schwer zu bewältigen waren. Glücklicherweise überwogen jedoch die schönen Zeiten. Ende 2009 traten zwei mir sehr wichtige Frauen wieder in mein Leben. Sie wurden zu sehr guten Freundinnen und wir erlebten wunderbare und lustige Momente. Für kurze Zeit wurden sie der weltliche Mittelpunkt meines Lebens, ob es ihnen gut oder schlecht ging. Ich genoß es für sie da zu sein, auch wenn oft meine eigene Kraft zu übersteigen schien. Ihre gesundheitlichen…

  • Allgemeines,  Islam,  Privates

    Wochenende in der Tekke / Dergah

    InshaAllah, so Gott will, werde ich am Wochenende wieder in der Tekke meines Ordens, also in Castrop-Rauxel, sein. Ich freue mich riesig drauf, sehne mich nach der Ruhe und Konzentration dort. Sehne mich danach Kraft zu sammeln, die Akkus wieder aufzuladen, meinen Glauben zu vertiefen… Anders als beim ersten Mal möchte ich diesmal an jedem Ritual aktiv teilnehmen. Ich war Zuschauer, war nervös, unsicher (das werd ich diesmal auch sein.), also fast nur passiv… Es war alles so neu, so geheimnisvoll… Aus dieser Beobachterrolle möchte ich diesmal raus. Aber egal, wie es kommt: ich freu mich drauf.