• Mi. Jul 28th, 2021

Existenzspuren

Jedes Leben und jeder Gedanke hinterlassen ExistenzSpuren…

Wenn das Wort zu anstrengend wird, 
ziehe ich mich zurück in den Buchstaben.

So vieles ist in den letzten Tagen, Wochen und Monaten passiert, dass ich beschlossen habe diesen Blog zu neuem Leben zu erwecken. Themen gibt es mehr als genug, besonders wenn es um Politik geht, vergeht doch kaum ein Tag, an dem der braune Un-Sinn nicht neue Höhepunkte erreicht.

Der Hauptgrund ist jedoch privater Natur. Am 21.08.2018 fuhr ich mit extremer Atemnot in die Notaufnahme des Helios Erfurts und landete nach sehr kurzer Zeit auf der Intensivstation. Meine Lunge hatte ihre Leistung soweit reduziert, dass ich nur noch eine Sauerstoffsättigung des Blutes von 64% oder 69% hatte. Normalerweise sollte dieser Wert weit über 90% sein. Anders gesagt: Ich befand mich kurz vorm Koma.

Insgesamt verbrachte ich fünf Tage auf der ITS, wo mich sehr nette und umsichtige Pflegerinnen und Pfleger wieder aufpeppelten. Die Ärzte testeten einige Therapien und von Tag zu Tag ging es mir besser. Gott sei Dank.

Nach fünf Tagen kam ich für weitere drei Tage auf die Normalstation. Dazu verliere ich hier lieber kein Wort…

Der derzeitige Stand ist nun, dass ich den ganzen Tag (24h) zusätzlichen Sauerstoff benötige. Wahrscheinlich ist das der Preis für einige weitere Jahre, so Gott will. Natürlich wird reisen so wesentlich schwieriger. Besonders kurze Reisen erfordern viel mehr Planung, als bisher. Aber was für eine Rolle spielt das, wenn man gesagt bekommt, man solle sich auf das Ende vorbereiten. Wenn man realisiert, wie knapp es dieses Mal eigentlich war? Doch auch dazu möchte ich mich noch gesondert äußern, da mir vieles im Kopf herumgeht, was geordnet werden muss.

Lange Rede, wenig Sinn: Dieser Blog ist wieder dabei aufzuerstehen. Ich würde mich freuen, wenn viele alte und natürlich auch neue Leser wieder ein wenig Gewinn daraus ziehen können. Selbst die kleinste neue Erkenntnis ist es wert, etwas Lesezeit zu investieren.

In diesem Sinne wünsche ich euch viel Spaß beim lesen und kommentieren, und mir beim nachdenken und schreiben. 🙂

2 Gedanken zu „Auf ein Neues…“
  1. Dass dieser Blog wieder dabei ist aufzuerstehen, freut mich sehr!
    Ich hoffe, dass du das, wozu du dich noch gesondert äußern wolltest und was dir im Kopf herumgeht, geordnet bekommst und du es vielleicht teilweise schreiben wirst.

    Alles Gute für dich!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.